2016

Kickerturnier bei Open Home

turnier2016

Am 27. Februar 2016  konnten sich die Besucherinnen und Besucher von Open Home beim Tischfußball miteinander messen.
Alle, die gerade nicht spielten, konnten sich beim Zuschauen einige Tricks abschauen, die Strategien der Konkurrenz beobachten oder ihre bevorzugten Teams anfeuern.

Wir freuen uns auf’s nächste Mal!

Fasnetsparty für Kids im Februar

Im Februar hatten Mitarbeitende und Kinder viel Spaß bei Open Home Kids in Form einer bunten Fasnetsparty. Mit Verkleidungen, die wir in den Wochen vorher gemeinsam gebastelt hatten, meisterten wir gemeinsam spielerische Herausforderungen, genossen Cocktails und Pommes und hatten viel Spaß.

Jugendgottesdienste auch unterwegs

Im Jahr 2016 fanden die Jugendgottesdienste nicht nur in der Knittlinger Leohardskirche statt. Einen der Gottesdienste feierten wir im Sommer auf dem 2015 neu gestalteten Vorplatz vor dem Home Run. Ein weiterer Gottesdienst fand im Herbst in der Ev. Galluskirche in Freudenstein statt.
Viele Jugendliche waren an der Gestaltung der lebendigen Gottesdienste beteiligt.

Slam Poetry Workshops

Ab März fanden im Home Run etwa monatlich Slam Poetry Workshops statt. Bei diesem Angebote erhalten junge Menschen Gelegenheit und Anleitung, Gedanken, die sie innerlich bewegen, in ansprechender Form zu Papier zu bringen und im Anschluss auch den Vortrag in kleiner Runde einzuüben.

Open Doors Kids – ein vielseitiges Angebot für Kinder

Bei Open Doors Kids gab es nicht nur jede Woche zweimal die Möglichkeit zu spielen, sondern wir haben an einzelnen Terminen auch besondere Angebote gemacht. Wir haben gekocht, gebacken, gebastelt und sogar einen eigenen Comic hergestellt.

Home Run-Freizeit 2016 – 13 Grad im Mai und trotzdem Spaß dabei

Als wir 71 am Freitagnachmittag nach Kirchberg/Jagst aufbrachen, machten wir uns doch Sorgen wegen des angekündigten Wetters – und tatsächlich: besonders frühlingshaft zeigte es sich nicht. Der Regen ließ sich jedoch voll und ganz auf unsere Ablaufplanung ein und verschonte uns sowohl beim Klettern im Waldkletterpark Hohenlohe als auch beim Lagerfeuerabend, beim Nachtfußball und bei der Nachtwanderung.
Pünktlich zur Rückfahrt setzte zwar wieder der Regen ein, aber um den zu bemerken waren die Teilnehmenden gar nicht mehr wach genug …

Grund zur Freude  hatte die 71 Personen starke Truppe dann sowohl beim Eröffnungsabend mit Frodo und Gandalf als auch beim Abschlussabend mit den eigenen, während der Freizeit nebenher selbst ausgedachten Theater- und Musikstücken.
In den täglich wählbaren Gesprächsworkshops tauschten sich die Jugendlichen über Prioritäten und Werte, Trost und Ermutigung und anderes aus; für die mitgefahrenen jungen Flüchtlinge gab es einen Crashkurs über den christlichen Glauben.
In den ebenfalls wählbaren Kreativ-Workshops konnten unter anderem Nachtleuchten gebaut, Textilien gestaltet oder Naturkosmetik hergestellt werden.

Jeder Abend wurde mit einer geistlichen Anregung und einem gemeinsamen Nachtgebet abgeschlossen.

Getragen wurde die Freizeit von einem Team von 18 ehrenamtlichen und einem hauptamtlichen Mitarbeitenden; besonders hervorzuheben ist hierbei das dreiköpfige Küchenteam, das die Gruppe reichlich und liebevoll mit leckerem Essen versorgte.

Wir hatten eine tolle Zeit miteinander und freuen uns, dass jedes Jahr mehr Jugendliche dieses Angebot annehmen.

Abschlussfest der Hausaufgabenförderung – nass und lecker

Das hatten die Kinder der Hausaufgabenförderung sich verdient: Mit einer großen Party feierten sie den Beginn der Sommerferien. Dabei gab es nicht nur leckeres Essen, sondern es ging auch ziemlich nass zu. Dafür sorgten neben den wettergemäßen Spielen auch die anwesenden jugendlichen Mitarbeiterinnen, die mit ihren Wasserpistolen „nichts anbrennen“ ließen.

Mit der Abschlussfeier musste sich das Team leider auch von einigen Mitarbeiterinnen verabschieden. Vielen Dank für eure Hilfe!

Teen-Erlebnis-Tage

Gemeinsam mit Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern anderer Gemeinden und Verbände veranstalteten Mitarbeitende des Home Run die Teen-Erlebnis-Tage 2016 im Rahmen der Kinderferienwoche 2016. Neben den zwei Highlights Kanufahren und Loopyballturnier gab es viele weitere kreative und sportliche Angebote.

Sommeraktionstage

Das eigene Programm von Home Run in den Sommerferien fand in der dritten Ferienwoche statt.

dsc01020.jpgStadtrallye

Bei dieser Aktion, in der ein weibliches und ein männliches Team gegeneinander antraten, ging es darum, Hinweise zu finden und zu entschlüsseln. Zwischendurch mussten witzige Challenges gelöst werden. Hier demonstrieren zwei Jungs, wie gut sie sich „blind“ verstehen, indem sie Legosteine kombinieren,

DSC02316.JPGBatik-Workshop

Die Teilnehmerinnen konnten sich moderne Baumwoll-Turnbeutel in verschiedenen von ihnen gewünschten Farben und mit verschiedenen Mustern gestalten.

Radtour zum Barfußpark

Gemeinsam fuhr eine bunte Truppe nach Ötisheim, um dort zu picknicken und den Barfußpark zu genießen. Bei der Sommerhitze war der eine willkommene Abkühlung.

Grillparty und Zelten auf der Hälde

Als gemeinsamer Abschluss aller Aktionen wurde auf der Hälde gezeltet. Nach dem Grillen, einigen sportlichen Aktivitäten und dem gemeinsamen Singen verbrachten wir noch einen gemütlichen Abend am Feuer. Über Nacht wurden wir dann von „Brad Pitt sein‘ Sohn“ wachgehalten. Zum Abschluss stärkten wir uns bei einem leckeren Frühstück.

Erstklassiger Einsatz für die neuen ErstklässerInnen

Wir wurden gebeten, die Bewirtung für die neuen Erstklässerinnen und Erstklässer, deren Eltern und Omas am Einschulungstag zu übernehmen. Da ließen wir uns natürlich nicht zweimal bitten und halfen mit, den Kindern einen schönen ersten Schultag zu ermöglichen.

MitarbeiterInnenwochenende

Im Oktober 2016 fand das MitarbeiterInnen-Wochenende statt, auch dieses Jahr wieder auf dem Füllmenbacher Hof in Sternenfels-Diefenbach. Neben Spieleabend, Erlebnispädagogik und Zeit zur freien Gestaltung gab es ein geistliches Programm unter dem Motto „Set a fire“. Eingerahmt wurden die Programme durch Morgen- und Abendandachten, einen Lobpreisabend und einen Werkstattgottesdienst. Die Mitarbeitenden erhielten einen Einblick in Modelle der Gruppe und lenkten ihren Blick auf Rollen, die sie und die Teilnehmenden in unterschiedlichen Situationen einnehmen.

Traditionell ist das Wochenende auch der Ort den engagierten jungen Leuten für ihren Einsatz im Home Run zu danken. Jeder und jede erhielt einen liebevoll gestalteten Bilderrahmen mit einer Erinnerung aus dem laufenden Jahr und ermutigenden Worten, dazu ein Buch mit Impulsen für jeden Tag.

Wir sind froh, dass die Zahl unserer engagierten Ehrenamtlichen so hoch ist, dass das Haus beinahe nicht groß genug für alle war. 

Konfifreizeit

Die Konfifreizeit der Knittlinger Kirchengemeinde Anfang November wurde, wie jedes Jahr, von vielen Home Run-Mitarbeiterinnen und -Mitarbeitern mitgestaltet. Sie fand auf dem Kapf in Egenhausen statt.
Neben Spiel, Spaß und Action, wie beispielsweise Klettern, Bogenschießen und einem Spieleabend, befassten die Konfirmandinnen und Konfirmanden sich mit dem Thema „Christ sein“.

Mitarbeit im Jugendnetz

Das Jugendnetz ist ein loser Zusammenschluss von christlichen Jugendgruppen aus der Region. Es will Verbindungen zwischen jungen Menschen aus den verschiedenen Gemeinden und Verbänden schaffen und durch gemeinsame Veranstaltungen die Arbeit vor Ort unterstützen. Neben Jugendlichen aus dem Home Run sind junge Menschen aus der EFG Bretten, dem CVJM Diedelsheim, der CG Gochsheim, sowie aus der ICF Bretten beteiligt. Weitere Gruppen können jederzeit beitreten und werden auch jetzt schon informiert und zu den Veranstaltungen eingeladen.

Im Jahr 2016 wurden folgende gemeinsame Aktionen vorbereitet:

DSC08875.JPGYouth-Cup

In der Sporthalle in Diedelsheim fand am 16.04.2016  der 2. Youth-Cup des Jugendnetzes in Form eines Loopyballturniers statt.

 

IMG_1831.JPGSommer-Event

Das erste Sommerevent des Jugendnetzes fand am 25.06.2016 auf der Störrmühle statt. Geboten wurde gutes Essen, einige lustige Spiele sowie eine Disco mit DJ Bryn Siena aus Ludwigsburg.

Jugendgottesdienst

Am 26.11.2016 fand der zweite gemeinsame Jugendgottesdienst des Jugendnetzes in der Christlichen Gemeinde Gochsheim statt. Zum Thema „Glaube – mehr als ein Gefühl“ predigte Kim Dürr. Die musikalische Gestaltung übernahm wieder eine gemischte Band aus den Gemeinden.

Advertisements